PR Nachwuchs 2018 - PS-Rümlang

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

PR Nachwuchs 2018

Nachwuchs
Zürcher Kantonalschützenfest
Die Rümlanger Nachwuchs-Pistolenschützen dominierten den Jugendtag
Zurzeit ist in Dietikon das Zürcher Kantonalschützenfest in vollem Gange. Am letzten Samstag, 16. Juni organisierte der Veranstalter den Kantonalen Jugendtag, wo sich der Nachwuchs des Schiesssportes im sportlichen Wettkampf messen konnte. Für diesen Anlass konnten sich alle Jugendlichen aus dem Kanton Zürich qualifizieren, indem sie bis zum 31. Mai 2018 drei Qualifikationsresultate einreichen mussten. Die Pistolenwettkämpfe wurden sehr stark durch den Nachwuchs der Pistolenschützen Rümlang dominiert.

Die Jüngeren traten in der Kategorie U17 an und schossen einen Halbmatch auf 25m, bestehend aus 15 Schüssen Präzision und 15 Schüssen Schnellfeuer auf die Drehscheibe, die pro Schuss nur 3 Sekunden sichtbar ist. Die Älteren traten in der Kategorie U21 an und schossen einen ganzen Match auf 25m, mit der doppelten Anzahl Schüsse.

In der Kategorie U17 gewannen Jannis Bader, Teo Vergine, Nils Rickli in dieser Reihenfolge die Gold-, Silber- und Broncemedaille. Auf den Rängen 4 und 5 folgten Michael Müller und Gian Ganter. Alle fünf sind Mitglieder der Pistolenschützen Rümlang.

In der Kategorie U21 mussten die Rümlanger den Sieg ihrem Kollegen, Stefan Amacker aus Andelfingen, überlassen. Benjamin Stern gewann die Silber- und Morten Dunckel die Broncemedaille. Auf dem undankbaren vierten Platz klassierte sich Luca Vergine.

Wieder einmal mehr zahlte sich der enorme Ausbildungsaufwand aus, den René Mathyer und Werner Maurer mit ihren Schützlingen betreiben. Unterstützt werden sie dabei durch Jakob Stucki und Kurt Schlatter.

Final Junioren Einzelmeisterschaft Pistole 10m
Wie bei der Elite führt Swiss Shooting auch bei den Junioren einen Final für die Einzelmeisterschaft gegen Ende der Luftpistolensaison durch. Die Qualifikation dazu wird auf dem Heimstand der Vereine geschossen. Sechs Jugendliche der Pistolenschützen Rümlang erreichten die dafür erforderliche Quote und massen sich gesamtschweizerisch mit Gelichgesinnten. Rund 70 Teilnehmer stellten sich dieser Herausforderung. Sie absolvierten in verschiedenen Alterskategorien ein 40schüssige Programm. Die Bilanz der Rümlanger war etwas durchzogen. Einmal mehr zeigte Nils Rickli Nervenstärke. Er verpasste den Sieg nur um 3 Punkte und wurde sehr guter Zweiter in der Kategorie U15. Sein Bruder Nico schoss sich bei U13 auf den 12. Rang, Ladina Ganter wurde Zehnte. Jannis Bader holte sich den 13. Platz (U15). In der Kategorie U21 sind die Spitzenresultate vergleichbar mit denjenigen bei der Elite. Benjamin Stern und Luca Vergine schossen weit unter ihren Möglichkeiten und belegten die Ränge elf und zwölf.

Schweizer Jugendfinal in Luzern
Der Schweizer Schiesssportverband (SSV) führt alljährlich gegen Ende der Luftpistolensaison die  sogenannten Jugendtage zur Nachwuchsförderung durch. In verschiedenen Alterskategorien können sich Jugendliche der gesamtschweizerischen Konkurrenz stellen. Zuerst bestreiten sie innerhalb des Vereins ein Testprogramm, das sie je nach Alter freihändig oder mit Auflage absolvieren müssen. Erreichen sie die Qualifikationslimite, nehmen sie am Regionalfinal teil. In Luzern fand der schweizerische Final statt. Sieben Rümlanger Jugendliche reisten nach Luzern.

Bei den Jüngsten (U13A, stehend, mit fester Auflage) bestritten Ladina Ganter, Nico Rickli und Mia Calderon das 20schüssige Programm. Ladina und Nico holten sich die Silber- und Bronce-Medaille. Mia wurde Zwölfte.

In der Kategorie U15C wird dasselbe Programm stehend frei absolviert. Nils Rickli sicherte sich einmal mehr einen Podestplatz, er wurde Zweiter.

Bei den „Älteren“ nahmen Michael Müller, Gian Ganter und Teo Vergine (U17D, stehend frei) das 40schüssige Programm in Angriff. 38 Teilnehmer kämpften hier um einen der acht Finalplätze. Entsprechend hoch hingen die Trauben. Die drei Rümlanger schafften diesen Einzug nicht. Michael schoss sich auf den 11. Platz, Gian wurde Sechsundzwanzigster und Teo landete auf dem 34. Rang.
Jugendfinal Luzern
Jugendfinal Luzern
2. Rang: Ladina Ganter
3. Rang: Nico Rickli
2. Rang: Nils Rickli

Zürcher Matchmeisterschaft Indoor
Erfolgreiche Rümlanger Junioren
Auch in diesem Winterhalbjahr führen die Pistolenschützen Rümlang unter der fachkundigen Leitung von Werner Maurer Nachwuchskurse im Luftpistolenschiessen durch. Das anspruchsvolle Ausbildungsprogramm basiert auf den Vorgaben des Schweizerischen Schützenverbandes. Dieser Kurs bildet die Grundlage für das wettkampfmässige sportliche Schiessen mit der Pistole und ist eine hervorragende Gelegenheit, Konzentration, Disziplin und Durchhaltewillen zu fördern.

Das durch den Kantonalschützenverband zentral durchgeführte Abschlussschiessen in Volketswil gab den jungen Schützen eine spannende Wettkampfatmosphäre. Die Schützen kämpften gegen Gleichaltrige und ihre eigenen Nerven in verschiedenen Kategorien mit der Luftpistole.

5 hochmotivierte Rümlanger stellten sich der Konkurrenz in den Kategorien Jugend und Junioren.

Die Kategorie Jugendliche gewann Jannis Bader vor Nils Rickli, der sich den zweiten Platz sicherte. Michael Müller verpasste mit seinem vierten Rang knapp das Podest.

Bei den Junioren belegte Benjamin Stern mit dem 3. Rang einen Podestplatz, Luca Vergine wurde Sechster.
Kantonal-Match, Junioren
3. Rang: Benjamin Stern
Kantonal-Match, Jugendliche
1. Rang: Jannis Bader
2. Rang: Nils Rickli

Jugend Regional-Final Frauenfeld
Der Schweizer Schiesssportverband (SSV) führt alljährlich gegen Ende der Luftpistolensaison die sogenannten Jugendtage zur Nachwuchsförderung durch. In verschiedenen Alterskategorien können sich Jugendliche der gesamtschweizerischen Konkurrenz stellen. Zuerst bestreiten sie innerhalb des Vereins ein Testprogramm. Erreichen sie die Qualifikationslimite, nehmen sie am Regionalfinal teil. 8 Jugendliche der Pistolenschützen Rümlang stellten sich dieser Herausforderung.

Für Jugendliche bis 14 Jahre ist der Regionalfinal ein polysportiver Anlass. Zur Gesamtwertung zählen neben dem Schiessresultat (Gewichtung: 1/3) auch Geschicklichkeits- und Balanceprüfungen (Gewichtung 2/3). In der Kategorie stehend mit fester Auflage erreichte Ladina Ganter den guten 2. Podestplatz, Nico Rickli wurde Vierter und Mia Calderon Sechste. Jerome Fricker gelang in der Kategorie stehend mit beweglicher Auflage der 9. Rang. Die Kategorie stehend frei gewann Nils Rickli vor seiner zehnköpfigen Konkurrenz, nicht zuletzt auch dank seiner guten polysportiven Fähigkeiten.

Die älteren Teilnehmer absolvierten ein 40schüssiges Programm mit zwei Durchgängen. Sie schossen stehend frei. Michael Müller erreichte hier den 9. Platz und verpasste den Finaleinzug nur knapp. Gian Ganter findet sich auf dem 13. Platz und Teo Vergine auf dem 18. Rang.

Insgesamt darf man von einem erfolgreichen Tag für die Jugendlichen der Pistolenschützen Rümlang sprechen.
Nils Rickli
1. Rang: Nils Rickli
 

Copyright ©1998 - 2019 Pistolenschützen Rümlang
Information contained in this document is subject to change without notice

Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü